Rheingold: Edition Uckermark

(Schwedt – Uckermark) Es heißt; Regiogeld (auch Regionalgeld) ist ein zwischen Verbrauchern, Anbietern, Vereinen und Kommunen demokratisch vereinbartes Medium, das innerhalb einer Region als Zahlungs-, Investitions- und Schenkungsmittel verwendet wird. Es ist also Geld, welches keine Geldschöpfung benötigt und den Menschen ohne Gier und Schulden aus der Wirtschaftskrise führen könnte. In der Schweiz existiert schon seit den 30er Jahren ein Projekt namens WIR. Ein Projekt, das es bewiesen hat, dass so ein System funktionieren kann. Aber die vielen Lobbyisten fürchten um ihre Bonizahlungen, das Geld was sie sowieso niemals schaffen auszugeben, weil es einfach zu viel ist. Deutschlandweit gibt es verschiedene dieser Systeme, man zählt knapp 300 dieser Systeme. Sie funktionieren in den Regionen wo sie umlaufen ganz gut. Die Gewinne bleiben in der Region und wandern nicht ab. Weltweit sind es ca. 600 verschiedene Systeme die alle auf das gleiche Grundprinzip funktionieren. Hier in der Region Schwedt, hatte man versucht vor einigen Jahren die Oderblüte einzuführen. Mit dem in der Polder wachsenden Adonisröschen ging man auf Werbeschau. Leider konnten die Macher dem Umfeld nicht genau erklären was Regionalgeld eigentlich ist, oder waren die Schwedter stur und hörten nicht hin ? Viele andere Gründe worauf auch hingewiesen wurde fehlten – es wurde sehr wenig Pressearbeit gemacht, sodass die Oderblüte kaum bekannt wurde. Zum Brandenburg-Tag feierte der Nationalpark  unteres Odertal sein 10jähriges Bestehen. Nun fragt man sich, was hat das nun mit Regionalgeld zu tun … richtig. Es gibt das Regionalgeld Rheingold, welches im Raum Düsseldorf zu Hause ist und schon bis Berlin eine Insel aufgebaut hat. So sollte zum Brandenburg-Tag eine Uckermark-Rheingold-Edition präsentiert werden. Aus logistischen Gründen sind die Scheine nicht rechtzeitig fertig geworden und konnten somit auch nicht rechtzeitig präsentiert werden. Nun blieb das angefangene Projekt liegen und halbfertige Arbeit wurde verrichtet. Nach einigen Bitten, konnte die Edition wenigstens noch fertig gestellt werden und kann nun wenigsten den lokalen Sammlern noch erfreuen. Denn es ist ein Stück heimische Numismatik. Wenn auch verspätet, was besser ist als nie.  (T.K.)

2 Antworten zu “Rheingold: Edition Uckermark”

  1. TK Says:

    Wir wurden bei Rheingold verlinkt.

  2. Roy Rempt Says:

    Die Initiative “Rheingold: Edition Uckermark” scheint irgendwodrinnen stecken geblieben zu sein.
    Auf dieser Seite scheint es auch kein Bemühen zu geben nach Ursachen für die Hemmnisse zu suchen.

    In der Uckermarkt gibt es aber offensichtlich genug kreative Menschen die es wagen eine weitere Initiative zu bilden: den “Uckertausch” mit seier Währung “Uckertaler”, die entsprechend den Grundsätzen von Tauschringen und der meisten Regional-Geld-Systeme funktioniert, sich an Zeit-Aufwänden orientiert und keine Zins-Miss-wirtschaft durdet.
    http://www.uckertausch.de/

    Ausführlicher Artikel mit Hintergründen, Argumenten,..:
    http://www.sein.de/regionalredaktion/brandenburg/uckermark/regiogeld-im-trend-anders-besser-wirtschaften-in-der-uckermark.html

Hinterlasse eine Antwort.

This entry was posted on Donnerstag, Januar 19th, 2012 at 17:34 and is filed under Uckermark . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

 

Switch to our mobile site