Herzlich Willkommen beim Schlossgitterverein Schwedt e.V. > Die Schwedter Markgrafen > Friedrich Heinrich

Friedrich Heinrich


Die Markgrafschaft übernahm nach dem Tode Friedrich Wilhelms 1771 sein Bruder Friedrich Heinrich. Dieser war ein ausgesprochener Kunstliebhaber und begründete in Schwedt eines der ersten Theater in Deutschland. Nach ihm ist u.a. der Park Heinrichslust benannt, und er ließ den heutigen Berlischkypavillon als Kirche für die französische Gemeinde und als Familiengruft erbauen. Da auch er ohne erbberechtigte männliche Nachkommen blieb, viel nach seinem Tode 1788 die Markgrafschaft an den Kurfürsten zurück.



Markgraf Friedrich Heinrich (1771-1788) - der letzte Schwedter Markgraf


Powered By CMSimple | Design By DCWD